Zur Startseite

Natur- und Vogelschutzverein

Erliweg 8
4425 Titterten
www.titterten.ch/nvvt

Monika Schweizer
061 941 17 14
mobeti@gmx.ch

Der NVVT fördert und unterstützt den Natur- und Vogelschutz durch das Erhalten und Wiederherstellen naturnaher Lebensräume für Flora und Fauna. Er versucht dies zu verwirklichen, indem er die Bevölkerung durch Mitteilungen, Vorträge, Exkursionen usw. aufklärt.

Statuten             Vorstand          Vereinsgeschichte

Vorankündigungen für 2018


Aktuelles

Amphibienteiche Hübschenmatt

Die ehemaligen Teiche der Kläranlage Titterten sind seit langem ein ausgewiesenes, geschütztes Amphibienlaichgebiet. Seit 2009 dienen sie nicht mehr als Schönungsteiche, sondern werden nur noch durch Regen- und Oberflächenwasser gespeist. Die Abteilung Natur und Landschaft am Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain und das Amt für Industrielle Betriebe haben sich auf Wunsch des Natur- und Vogelschutzvereins Titterten bereit erklärt, im September 2016 eine aufwändige Sanierung durchzuführen. An dieser Stelle vielen Dank an die beiden Institutionen. Die Rodungs- und Aushebungsarbeiten sehen auf den ersten Blick schlimm aus, doch die Bäume und Sträucher werden nachwachsen und als Belohnung werden Sie hier auch in Zukunft Amphibien und Libellen beobachten können.
Die Teiche wurden speziell für den Erhalt der Amphibien saniert und wir bitten Besucherinnen und Besucher deshalb:
● Die Kiesbänke am Ufer nicht zu betreten (die Teichfolie leidet)
● Die Stein- und Holzhaufen nicht zu berühren oder umzuschichten (Rückzugsgebiete/Verstecke für Amphibien und Kleintiere)
● Keinen Laich oder Kaulquappen zu entnehmen oder einzusetzen
● Keine Fische oder andere Wassertiere einzusetzen
● Keine Pflanzen, Stöcke oder sonstige Fremdkörper hineinzuwerfen
● Tiere nicht zu stören oder einzufangen
● Hunde nicht im Teich baden zu lassen (Krankheitsübertragung)
Herzlichen Dank für Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis!

Amphibienteiche Hübschenmatt

Tiere in Not

BNV-Logo

Stiftung Wildstation Landshut

TELEFONISCHE BERATUNG
Wir beraten Sie in Fragen zu kranken, verletzten oder möglicherweise verwaisten einheimischen Wildtieren. Gemeinsam besprechen wir die Vorgehensweise im individuellen Fall und suchen die beste Lösung für das in Not geratene Tier. 

Stiftung Wildstation Landshut
Schlossstrasse 21
3427 Utzenstorf, BE
Telefon +41 32 665 38 93
Email: E-Mail Wildstation

Vogelpflegestation (Reha für Vögel)

Vogelpflegestation Oberwil  (keine Notfälle)
Danae Schwegler, Bottmingerstrasse 24, 4104 Oberwil BL
Mobile: 079 256 12 84 oder Stellvertreterin Nicole Fischli Mobile: 079 707 27 56

Jagdaufsicht in Titterten

Oder eventuell zuständiger Wildhüter oder Jagdaufseher im Dorf kontaktieren

 
Pro Natura

Tierschutz beider Basel

Tel. 0900 78 78 10 oder 0900 78 78 20 (ab Festnetz sind die ersten zwei Minuten gratis, danach Fr. 1.90/Min.), info@tbb.ch.

Ausserhalb der Öffnungszeiten kann man sich an die Polizei oder an den tierärztlichen Notfalldienst in Allschwil wenden:
0900 99 33 99 (ab Festnetz Fr. 3.60/Min.)

 
Lichtschachtabdeckung

Hilfe zur Vermeidung von Kleintierfallen in Haus und Garten

Wichtige Tipps, wie ich den Kleintieren in meiner nächsten Umgebung das Leben erleichtern kann.Lies weiter >
Merkblatt von Pro Natura: Wildfallen im Siedlungsraum - Gefahren, Hindernisse, Lösungen

 
Gefahr durch Fadenmäher

Igel in Not

Gefahren für Igel im Garten
Schneckengift und Gartentrimmer können für unsere Igel tödlich sein, wenn sie nicht gezielt eingesetzt werden. Unser Merkblatt „Gefahren für unsere Igel im Garten“ fasst die wichtigsten Bedrohungen zusammen und gibt sinnvolle Empfehlungen zu deren Vermeidung.
Wenn Sie Ihren Garten für Igel optimieren wollen, finden Sie in der Broschüre „Igelfreundlicher Garten“ des IZZ wertvolle Tipps. www.pro-igel.ch


 

Tier und Vogel des Jahres

Foto: Adolf Durrer
Wanderfalke

Das Hermelin – Tier des Jahres 2018

Das Hermelin (Mustela erminea) ist ein flinker Mäusejäger. Oft wird es aber vom Jäger zum Gejagten. Dann ist eine deckungsreiche Landschaft überlebenswichtig.

ProNatura-Logo


Informationen der Pro Natura


Film Arte


Vogel des Jahres 2018: Wanderfalke

Der Wanderfalke, Vogel des Jahres 2018 von BirdLife Schweiz, stürzt sich als pfeilschneller Jäger mit atemberaubender Geschwindigkeit auf seine fliegende Beute.

Logo SVS

Informationen von: 

 BirdLife

Vogelwarte Sempach

 

Projekt «Hochstamm läbt»

Hochstamm läbt

Produkte von Titterten Hochstammbäumen sind erhältlich direkt bei den Bauern und im Dorfladen.


 

Mitglied werden – Anmeldeformular

Heute ausfüllen- morgen als Mitglied dabei sein!

Gemeindeverwaltung
Hauptstrasse 42
4425 Titterten

Schalterstunden:
Dienstag, 8.00 - 11.30 Uhr
Donnerstag, 16.00 - 18.00 Uhr

Tel. 061 943 13 13
Fax 061 943 13 15
Mail: gemeinde@titterten.ch